Piscina Abandonada

Dieses abseits gelegene Schwimmbad gehörte einst zu einer riesigen Touristenhochburg, welche in den 70er Jahren erbaut wurde. Früher war es Portugals einziges olympisches Schwimmbecken. Die gesamte Anlage bestand u.a. aus einem 5* Hotel (300 Zimmer, 24 Luxus-Apartments) samt Hubschrauberlandeplatz, Einkaufsmeile, Kino, Bowlingbahn, Diskothek, zwei Außenpools und einem Hallenbad, diversen Restaurants und Bars.

Ende der 90er Jahre mußte leider mehr als 2/3 des Gesamtkomplexes dem Ausbau des hiesigen Flughafens weichen. Somit war nicht nur das Ende des Hotels und angrenzenden Gebäude, sondern auch der Schwimmanlage, besiegelt. Ein Teil der Apartments wird heute von Einheimischen genutzt.

 

Hallenbad S.

Das Wasser ist raus: „Das S. Hallenbad hat definitiv keine Zukunft mehr.“ – So der Tenor des Betreibers Ende 2009. 

Das in den siebziger Jahren erbaute Hallenbad wurde nie wirklich von den Bewohnern des Ortes und der angrenzenden Städte anerkannt und fristete bereits seit Jahren ein trostloses Dasein. Zuletzt diente es nur noch als Schwimmbad für den Schulsport.  Aber, wie so oft überstiegen die Kosten um ein Vielfaches den erwirtschafteten Erlös und somit entschied man sich letztendlich den Schwimmbetrieb einzustellen.