De-Witt-See

Ein sehr schönes Kleinod im Kreis Viersen bildet der De-Witt-See, in der Nähe von Netteal. Wie jetzt schon seit einigen Jahre genieße ich die Zeit in der Natur besonders in der Herbstzeit, denn die Farbenpracht ist einfach toll. Und man muss zugeben, der Niederrhein mit seiner Seenlandschaft ist schon schön  😉

Wanderung durchs Schwalmbruch

Herbstliche Wanderung durchs Galgenvenn

Zwei-Seen-Runde

NEW Musiksommer – Ranzig

Der NEW-Musiksommer – seit fast 20 Jahren eine feste Größe am Niederrhein. Den Auftakt in Viersen bildeten in diesem Jahr die Musiker der Coverband Ranzig. Vor der geschichtsträchtigen „Galerie im Park“ absolvierte die Band ein erfolgreiches Heimspiel mit vielen Pop-, Punk- und Crossover-Hits.

 

Sturmtief „Nannette“ tobt in den Niersauen

Ungewöhnlich milde Novembertage 2016 – Sturmtief „Nannette“ tobt bei knapp 15° über Europa. Ein prächtiges Farbenspiel und starke Winde in den für den Niederrhein so typischen Niersauen, feuchten Wiesen, Tümpeln und Kopfweiden.❤

Niederrheinische Herbstgewalt

Ich weiß, ich kann es einfach nicht lassen  😎  Aber für mich ist und bleibt der Herbst mit seiner riesigen Farbpalette einfach einzigartig … gepaart mit Niederrheinimpressionen – einfach umwerfend!

 

 

Herbstliche Farbkontraste am Niederrhein

Der Niederrhein im Herbst hat für mich eine ganz besondere Schönheit. Es ist schwer für diese Farbgewalt und dieses nette Fleckchen Erde in Worte zu finden. 

„Die Schönheit des Niederrheins, mein ich immer, dat is nich sone Angelegenheit, so wie man sacht, Gott is die Frau schön. Das geht tiefer. Dat krisse fast gar nich raus, warum dat so is. Auf den ersten Blick schon gar nicht. Muss ja auch nicht sein, sach ich immer, dat wär ja ne langweilige Schönheit. Nein, der Niederrhein will angeguckt werden. Und dann beginnt die große Liebe. Dat is dat Geheimnis des Niederrheins. Un wer einmal am Niederrhein war, der kommt wieder.“ (Hanns Dieter Hüsch)